Ich bin jetzt 71 J. Innere Medizin, Cardio und nunmehr Ihren publizierten für jede und jeden klar verständlichen Beitrag zur speziellen Thematik der Herzinsuffizienz. Sehr gut beschrieben.

Einerseits waren sie als Betreuer der Kinder über die zunehmende Verschlechterung des Gesundheitszustandes, die wissenschaftlichen Untersuchungen und die mangelnde Verpflegung informiert, andererseits haben die Schwestern auf Anordnung der Ärzte hin die Kinder durch Verabreichung von Medikamenten aktiv getötet. Ja, dieser Beitrag ist sehr informativ!

In der Weimarer Republik waren sich diese drei Gruppen mit ihrem individuellen Rollenverständnis insgesamt politisch uneins. Gibt es für Volljährige mit einer psychischen Krankheit noch andere Möglichkeiten einer geschlossenen Unterbringung oder gibt es da nur die Psychiatrie? Ich konnte Verabredungen oft nicht einhalten, weil es mir dann gerade nicht so gut ging.