Neben dem Hauptbestandteil Betulin ist auch das Lupeol für die Wundheilung verantwortlich. Die Mäuse entwickelten eine rasante Wundheilung und vertrugen die Injektionen sehr gut. Über eine Unterdruckpumpe wird das Wundsekret abgesaugt und die Durchblutung angeregt, so dass die Wundheilung dadurch gefördert werden soll.

Sobald die Temperatur an dieser Stelle steigt und damit eine Infektion beginnt, erkennen dies die Sensoren und heizen die Wunde, was wiederum den Heilungsprozess beschleunigt. Gemeinsam abnehmen - zu zweit wird man leichter leichter! Tipps zum Umgang mit der frischen Naht und zur Pflege einer genähten Wunde.

Nachdem das Forscherteam den Mundspeichel mittels Flüssigchromatographie in seine Bestandteile aufspaltete, stellten sie fest, dass die wundheilende Wirkung insbesondere durch Histatin erzeugt wird, ein Protein , das zudem keimabtötende Eigenschaften besitzt. Viele Diabetiker haben Probleme bei Wunden , die schlecht verheilen oder sogar nässen.