Ob er im Deutschen Fernsehfunk ausgestrahlt wurde, ist bislang nicht bekannt. Obwohl sie sich nach friedlichen, ruhigen Epochen sehnen, sind ihnen diese selten vergönnt. Dieses Vorhaben scheitert letztlich und so sind die Terraner weiterhin eines der wichtigsten Hilfsvölker der Superintelligenz ES, die offiziell klar auf Seiten der Ordnungsmächte steht, jedoch im Hintergrund anscheinend auch durchaus eigene Ziele verfolgt.

Jubiläum im Jahr hätte stattfinden sollen, aber aus der Planungsphase nie heraus kam. Die Zielvorstellung ist ein Weg, bei dem beide Mächte im halbwegs stabilen Gleichgewicht stehen und die normal-intelligenten Lebewesen und Völker von den beiden Lagern nicht angegriffen werden. Neben seinen schriftstellerischen Aktivitäten leitet er eine Schreibwerkstatt , die er sowohl in Abendkursen als auch als Wochenendseminare und Urlaubsreisen anbietet, und arbeitet als Cartoonist und Grafiker.

In verschiedenen Handlungszyklen wird das Solare Imperium in folgenden Jahrhunderten immer wieder bedroht und kämpft um seinen Bestand. Die Titelbilder allerdings sind sehr realistisch gehalten.