Das erinnert stark an Offb. Andere Forscher sehen jedoch die auf der sog.

Die Totenkultanlagen wurden evtl. Von Rainer Stadelmann kommt der Hinweis, dass die Uräusschlange auf der Stirn des Königs so wie sie hier zu sehen ist , erst seit der Regierungszeit König Chephren belegt ist.

Unter anderem dreimal Aliminium durch Marcel Weig sorgten zunehmend aber für aufkommende Unsicherheiten, welche die erfahrenen Gäste zu nutzen wussten. Dies ist jedoch nur für einen kurzen Zeitraum der ägyptischen Geschichte belegt.